Freizeit- und Wassersportverein 
Uphuser Meer e.V.


    
 Wir über uns

    •    Die Gründung und der erste Erfolg: Der Bebauungsplan


Im Januar 1968 gründeten einige „Meerbuden“-Besitzer die „Interessengemeinschaft Uphuser
Meer-Anlieger“. Ziel und Zweck dieser Gemeinschaft war der Erhalt des idyllischen Binnenmeeres sowie dessen Pflanzen- und Tierwelt sowie natürlich auch die Geselligkeit der Meerfahrer unter-einander zu pflegen. Wie wichtig dieser Zusammenschluss dann für das Uphuser Meer und sei-nen Anliegern wurde, zeigte sich aber erst Anfang der 70er Jahre: Die Stadt Emden plante zu-sammen mit der Bezirksregierung die Überschlickung der Hieve und des Uphuser Meeres. Fast alle Wochenendhausbesitzer erhielten eine Abbruchverfügung. Jetzt zeigte unser Verein seine wahre Stärke: Zusammen mit anderen Meerfahrern von der Hieve, allen Emder Wassersport-Vereinen sowie vielen Politikern, Privat- und Geschäftsleuten wurde als ‘Aktionsgemeinschaft’ gekämpft und ... gewonnen. Die Regierung sah schließlich den Erholungswert der Binnenmeere ein und akzeptierte nach langen und schwierigen Verhandlungen. Das Uphuser Meer war gerettet! Die „IG Uphuser Meer“ verhandelte jetzt zusammen mit der Stadt Emden einen ersten Bebau-ungsplan aus. Zwar mussten einige wenige Meerbuden versetzt werden, die Betroffenen erhielten aber aus der Beitragskasse höchstmögliche Zuschüsse.


    •    Die Erschliessung

Luftaufnahme


Der Verein arbeitete unermüdlich weiter. Zwar konnte die Sand-Ausbaggerung des Meeres für den
Bau der „A 31“ und die Überschlickung der „Kurzen Maar“ nicht verhindert werden, aber das
Uphuser Meer und seine „Buden“ waren gerettet. Jetzt ging es stetig weiter: Mitte der 80er-Jahre
wurde der Bebauungsplan mit großer Kostenbeteiligung des Vereins und seiner Mitglieder fertig-
gestellt, Stromkabel, Gas- und Trinkwasserleitungen wurden gelegt, Telefonleitungen und Müll- container konnten bestellt werden, abflusslose Sammelgruben wurden eingegraben usw. Viel
Arbeit kam auf die Meerfahrer zu, aber: Das Uphuser Meer war endlich erschlossen!


    •    Unser vereinseigenes Grundstück


Inzwischen sind über 200 Anlieger-Familien aber auch viele auswärtige Freunde des Uphuser
Meeres dem Verein beigetreten. Ende 1990 kaufte der Verein ein 2000 qm großes Grundstück
am Ostufer. Hierfür musste ein hoher Kredit aufgenommen werden, aber nur so konnte verhindert
werden, dass interessierte auswärtige Segelvereine den hiesigen Wassersportlern das Revier
vor der Nase ‚wegschnappten’. Inzwischen verfügen wir neben dem Grundstück mit Steg und Slipanlage über einen Segelschuppen mit Anbau, einen großen vielseitig einsetzbaren Pavillon, ein Schwimmponton und einen Bootspark mit Segeljollen (Optimist, 420er, 470er, Laser, Europe) und einem Motorboot (Pioner Maxi) mit einem 15 PS-Außenbordmotor.


    •    Die Sparte Wassersport

Im Jahre 1991 gründeten einige aktive Segler die Sparte „Wassersport“. Mit Hilfe dieser gemein-
nützigen Sparte wurde auf dem vereinseigenen Grundstück ein Segelschuppen gebaut. Schnell
waren einige günstige Vereinsboote angeschafft. Mit Hilfe von Zuschüssen der Stadt, des
Stadtsportbundes und vielen freiwilligen Helfern konnten nun einige Veranstaltungen (Jüngsten-schein, Segelschein, Erwachsenenkurse etc.) durchgeführt werden. Im Jahre 1998 wurde am Vereinsgrundstück neben dem Steg  eine Slipanlage für Segeljollen errichtet. Die Sparte Wassersport ist inzwischen Mitglied im Deutschen- und Niedersächsischen Segler-Verband sowie im Stadtsportbund der Stadt Emden.


    •    Ein neuer Name: „Freizeit- und Wassersportverein“


Nach langen Verhandlungen wurde 1996 die „Interessengemeinschaft Uphuser Meer-Anlieger“
umbenannt in „Freizeit- und Wassersportverein Uphuser Meer e. V.“ Grund hierfür war das
Erreichen der Gemeinnützigkeit sowie die Überholung der Vereinssatzung. Die wichtigsten Zwecke und Ziele des heutigen Vereins sind: Der Erhalt des Uphuser Meeres als Naherholungs-
gebiet unter Beachtung des Umwelt- und Landschaftsschutzes, die Förderung des Wasser-sportes und der Jugend sowie die Pflege der Geselligkeit. Die vollständige Satzung zum Lesen und Ausdrucken finden Sie HIER.


    •    Was wird den Mitgliedern heute geboten?


a) Bereich Freizeit
Der Bebauungsplan steht, das Meer ist gerettet und alle Ferienhäuser haben eine offizielle Bau- genehmigung. Somit sind die Hauptziele des Vereins momentan erreicht, so dass man sich
jetzt auch z. B. um die Geselligkeit kümmern kann: Viele Veranstaltungen werden während des
ganzen Jahres vom Vorstand, dem Festausschuss und dem Seniorenrat  organisiert: Bosseln mit Grünkohl- oder Snirtjeessen, Weihnachtsfeiern für Jung und Alt, Seniorentreffen, Osterfeuer, Sommerfest, Kinderfest, Fussballspiele und Lampionfahrt sind nur einige Beispiele. Doch auch Arbeitseinsätze auf dem Vereinsgrundstück werden organisiert.  Es macht einfach Spass, dabei zu sein und man kann immer wieder neue Leute kennen lernen.

b) Bereich Wassersport
Auch hier wird fleissig gearbeitet und organisiert: 9-10 Segelregatten pro Saison, Juxregatta,
Surfregatta, Kinder- und ein Jugendlager, Jüngstenschein, Segelschein, Segelkurse für
Erwachsene, sowie diverse Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche werden jährlich
absolviert – und das auch im Winter! Und alles steht unter dem olympischen Gedanken: Dabei sein ist alles! Unsere Kids sind übrigens auch mit Begeisterung dabei, wenn es um Reparaturen an Segelbooten oder um das Streichen des Segelschuppens oder des Steges geht, denn Arbeit in Gemeinschaft macht Spass!


    •    Ich will dabei sein! Was muss ich tun?


Nichts einfacher als das! Sie finden hier auf unserer Homepage die Namen, Adressen, Telefon-nummern und E-mail-Adressen des jetzigen Vorstandes. Jeder einzelne der genannten Damen und Herren ist gerne bereit, Ihnen noch offene Fragen zu beantworten. Für die Schnellent-schlossenen gibt es hier eine Beitrittserklärung zum Ausdrucken. Einfach ausfüllen und
ab geht die Post! Wir freuen uns auf Sie!


    •    Ich bin Mitglied! Und jetzt?


Jetzt geht’s los! Sie erhalten Post von uns: Informationen, Einladungen zu allen Veranstaltungen
aber auch zu unserer alljährlichen Jahreshauptversammlung, auf der Sie jetzt als Mitglied mit
Ihrer Stimme die Geschicke unseres Vereins mitbestimmen können. Wenn Sie Lust haben,
können Sie aber aktiv mithelfen: Im Vorstand, im Festausschuss, im Seniorenrat, als Jugend-betreuer, im Regattastart- oder Begleitboot oder einfach nur so, denn Sie sind jetzt dabei als Mitglied des Freizeit- und Wassersportvereins Uphuser Meer e. V.!


    •    Vielen Dank...


...dass Sie sich die Zeit genommen haben und diese Zeilen gelesen haben, um uns einmal
näher kennen zu lernen. Wie gesagt - für weitere Fragen, egal welcher Art, stehen wir Ihnen selbst-verständlich jederzeit gern zur Verfügung! Namen, Adressen, Tel.-Nr., E-Mail-Adressen etc. finden Sie unter 'Kontakte', Antworten und Hilfe bekommen Sie auch in unserem online-Forum und/oder auf unserer facebook-Seite..

 

Nächste Termine

12. 12. 2017, 20:00 -
Seglerhock
07. 01. 2018, 15:00 -
Nordic Walking
Free business joomla templates